Detailansicht

17.04.2020 bis 17.04.2020 18:00 - 20:00
Baden-Württemberg - 76593 Kaltenbronn
Vortrag: Faktencheck Wolf

Veranstaltung für alle Interessierten ab etwa 12 Jahren

Wildtierbeauftragte Martin Hauser berichtet… Im Nordschwarzwald ist nun seit über zwei Jahren der Wolfsrüde mit der wissenschaftlichen Bezeichnung GW 852m nachgewiesen. In Zusammenarbeit mit dem Umweltministerium in Stuttgart und der Forstlichen Versuchs-und Forschungsanstalt in Freiburg wurden im Rahmen des gesetzlich vorgeschriebenen Monitorings interessante Erkenntnisse über das Verhalten dieses Wolfes gewonnen. Bereits 2015, fast 150 Jahre nach deren Ausrottung, gab es die ersten Wolfsnachweise in Baden-Württemberg. Aus dem Calandagebiet bei Chur in der Schweiz stammten zwei Wölfe, welche im gleichen Jahr auf der Autobahn überfahren wurden. Außerdem wird u.a. folgenden Fragen nachgegangen: Wie erkennt man eine Wolfsspur? Wie sieht die Losung eines Wolfes aus? Gibt es Informationen über weitere Wölfe in Baden-Württemberg? An wen kann man sich wenden, wenn man Fragen zum Wolf hat?

Veranstalter/Ansprechpartner:
Infozentrum Kaltenbronn
Kaltenbronn 600
76593 Kaltenbronn
Tel. : 07224 - 655197
eMail: info@infozentrum-kaltenbronn.de

Ort der Veranstaltung:
Kaltenbronn 600
76593 Kaltenbronn

Anmeldung: Erforderlich

Treffpunkt:
Infozentrum Kaltenbronn

Kosten:
5 € pro Person

Sonstiges:
Leitung: Martin Hauser, Wildtierbeauftragter des Landkreis Rastatt


Neue Suche von Veranstaltungen

Veranstaltungen


25.02.2020

Rangertour Wahlerscheid
(52156 Monschau-Höfen)
Im Süden des Nationalparks erleben Sie einen sich stetig wandelnden Wald und natürliche Bachtäler mit saftigen Wiesen. Eine leichte Wanderung überwiegend durch flaches Gelände, die für geländegängige Kinderwagen geeignet ist.
Details


25.02.2020

Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald Faschingsdienstag nur VORMITTAGS geöffnet
(97222 Rimpar )
Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald Faschingsdienstag nur VORMITTAGS geöffnet
Details


25.02.2020

Rangertour Kloster-Route
(52396 Heimbach)
Ein Ranger führt Sie zunächst am Heimbacher Staubecken entlang und dann über anspruchsvolle Pfade durch die Buchenwälder des Kermeters, ein Herzstück des Nationalparks Eifel. Sie erreichen die Abtei Mariawald, einziges Kloster für Trappisten-Mönche in Deutschland. Hier können Sie einkehren und mit dem Ranger zurück nach Heimbach wandern. Die Strecke führt über steile und teilweise unbefestigte Wege, daher ist sie nicht für Kinderwagen, Kinder unter zehn Jahren oder ungeübte Wanderer geeignet.
Details


26.02.2020

Waldwerkstatt – Malen wie die Steinzeitmenschen!
(97222 Rimpar )
Malen für Kinder ab 7 Jahren.
Details


26.02.2020

Waldwerkstatt – Kinderwerkstatt mit George
(97222 Rimpar )
Aktivität für Jungen und Mädchen ab 5 Jahren.
Details

Weitere Termine über die Suche...

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren