Ueber uns    Partner    Aktuelles   

„Moosmutzelkinder“ freuen sich über neuen Sandkasten - Forstbetrieb Kelheim unterstützt Waldkindergarten

PM Bayerische Staatsforsten vom 24.04.15

Bei der offiziellen Einweihung der Erweiterungseinrichtungen des Bad Abbacher Waldkindergartens „Moosmutzel“ blickten die Beteiligten in 48 leuchtende Kinderaugen. Neben einer Biotoilette und einer in Eigenregie der Eltern errichteten Unterstellhütte gab es nämlich auch einen mit dicken Eichenstämmen umfassten neuen großen Sandkasten. Die Leiterin des Waldkindergartens, Jasmine Luxner, bedankte sich ganz herzlich beim Forstbetrieb Kelheim der Bayerischen Staatsforsten für die gespendeten Eichen und betonte, dass sich der neue Sandkasten zu einem wahren Highlight für die Kinder entwickelt hat: „Ob Schätze ein- und ausbuddeln, Sandburgen bauen oder mit Wasser und Sand einfach nur matschen – hier ist für jeden was dabei“. Und daneben würden die Kinder die Eichenstämme sehr gern auch zum Balancieren nutzen und so tagtäglich ihren Gleichgewichtssinn trainieren. Der Leiter der Forstbetriebs, Franz Paulus und der zuständige Revierleiter Henning Denstorf freuten sich, dass der Sandkasten so gut angenommen wird. „Wir, die Bayerischen Staatsforsten, unterstützen Waldkindergärten sehr gerne, weil es in unserer zunehmend von Technik geprägten Welt immer wichtiger wird, dass Kinder die Natur und insbesondere den Wald auch wieder mit ihren eigenen Sinnen erleben“ erklärte Paulus. Das praktisch Erlebte bliebe besser in Erinnerung als theoretisch erlerntes Wissen. Als Erinnerung an den freudigen Tag gab es für alle Moosmutzelkinder zum Schluss noch Schirmkäppchen mit dem Logo der Bayerischen Staatsforsten. Der Forstbetrieb Kelheim stellt dem Kreisverband Kelheim der Arbeiterwohlfahrt für den Betrieb des Waldkindergartens „Moosmutzel“ kostenlos rund 50 Hektar im St. Claraholz bei Bad Abbach zur Verfügung und unterstützt die pädagogische Arbeit regelmäßig mit Sachspenden. www.baysf.de

Zur Übersicht...

Veranstaltungen


21.01.2020

Rangertour Wahlerscheid
(52156 Monschau-Höfen)
Im Süden des Nationalparks erleben Sie einen sich stetig wandelnden Wald und natürliche Bachtäler mit saftigen Wiesen. Eine leichte Wanderung überwiegend durch flaches Gelände, die für geländegängige Kinderwagen geeignet ist.
Details


21.01.2020

Rangertour Kloster-Route
(52396 Heimbach)
Ein Ranger führt Sie zunächst am Heimbacher Staubecken entlang und dann über anspruchsvolle Pfade durch die Buchenwälder des Kermeters, ein Herzstück des Nationalparks Eifel. Sie erreichen die Abtei Mariawald, einziges Kloster für Trappisten-Mönche in Deutschland. Hier können Sie einkehren und mit dem Ranger zurück nach Heimbach wandern. Die Strecke führt über steile und teilweise unbefestigte Wege, daher ist sie nicht für Kinderwagen, Kinder unter zehn Jahren oder ungeübte Wanderer geeignet.
Details


22.01.2020

Rangertour Abtei Mariawald
(53937 Heimbach)
Die Wanderung mittlerer Schwierigkeit führt von der Abtei Mariawald hinein in die Buchennaturwälder und den Lebensraum der Spechte. Sie ist für Kinder und geländegängige Kinderwagen geeignet.
Details


23.01.2020

29. Wertholztermin der Landesforst MV
(17139 Malchin)
Wertholzsubmission
Details


24.01.2020

Rangertour Erkensruhr
(52152 Simmerath-Erkensruhr)
Je nach Gruppenwunsch wandern Sie entweder auf den schmalen Wegen des Dedenborner Buchenwaldes oder auf der Dreiborner Hochfläche. Die Tour beinhaltet Steigungen und ist als mittelschwer bis schwer einzustufen. Sie ist für Kinder und geländegängige Kinderwagen geeignet.
Details

Weitere Termine über die Suche...

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren