Detailansicht

26.02.2021 bis 26.02.2021 18:00 - 20:00
Baden-Württemberg - 76593 Gernsbach-Kaltenbronn
Was wäre, wenn der Mensch die Tierwelt der letzten Eiszeit nicht bejagt hätte?

Interessierte ab 12 Jahren

Bis zum Ende des Pleistozäns waren alle Kontinente von einer reichen Großtierfauna bevölkert. Aber besonders gegen Ende dieser Eiszeit verschwanden zahlreiche Großtierarten in einem relativ kurzen Zeitraum. Der Prozess war auf das Quartär-Zeitalter beschränkt und erreichte seinen Höhepunkt am Übergang vom Pleistozän zum Holozän (der Nacheiszeit). Wer kennt den Höhlenlöwen oder die Höhlenhyäne? Wie wäre es, wenn bei heutigen Spaziergängen noch der europäische Waldelefant oder das Waldnashorn zu sehen wären? Dagegen sind das Wollhaarmammut und die Säbelzahnkatze nicht nur wegen erfolgreicher Animationsfilme in der Bevölkerung gut bekannt. Bei diesem Vortrag werden einige der ausgestorbenen Großtierarten kurz vorgestellt und die aktuellen Überlegungen zu deren Aussterben vorgestellt, denn es gibt darüber in der Fachwelt eine kontroverse und durchaus spannende Diskussion.

Veranstalter/Ansprechpartner:
Infozentrum Kaltenbronn
Kaltenbronn 600
76593 Gernsbach-Kaltenbronn
Tel. : 07224 - 655197
eMail: info@infozentrum-kaltenbronn.de

Ort der Veranstaltung:
Kaltenbronn 600
76593 Gernsbach-Kaltenbronn





Anmeldung: Nicht erforderlich

Treffpunkt:
Infozentrum Kaltenbronn

Kosten:
5,- €/Person

Sonstiges:
Leitung: Markus Mosdzien,Diplom-Biologe


Neue Suche von Veranstaltungen

Veranstaltungen


07.03.2021

Lauftraining, Fitnesstraining, Personal Training mit Carolin Hingst
(55270 Ober-Olm)
Lauf- & Fitnesstraining für Einsteiger - Level 1
Details


07.03.2021

Nordic Walking, Walking & Fitnesstraining mit Carolin Hingst
(55270 Ober-Olm)
Nordic Walking, Walking & Fitnesstraining - Level 1
Details


07.03.2021

Waldbaden
(76857 Eußerthal)
Achtsamkeit in der Natur
Details


08.03.2021

Abrechnung Schwarzwildprämie
(18182 Blankenhagen)
Abrechnung der Schwarzwildprämie für den Zeitraum Jagdjahr 19/20 sind getrennt vom neuen Jagdjahr 20/21 zu beantragen
Details


09.03.2021

Abrechnung Schwarzwildprämie Zeitraum Erlegung ab 01. April 2020
(17033 Neubrandenburg)
Abrechnung der Schwarzwildprämie für den Zeitraum Jagdjahr 19/20 sind getrennt vom neuen Jagdjahr 20/21 zu beantragen.
Details

Weitere Termine über die Suche...

  • Aktuelles
    Veranstaltungen in Corona-Zeiten
    In der aktuellen Corona Zeit ist es leider unmöglich abzusehen, welche Veranstaltungen durchgeführt werden können. Es kann kurzfristig immer zu Absagen kommen!
    Wir sind bemüht den Veranstaltungskalender möglichst aktuell zu halten. Da dies allerdings vollständig nicht möglich ist, vergewissern Sie sich bitte vor einer Teilnahme, ob die Veranstaltung stattfindet. Die Kontaktdaten des Veranstalters finden Sie in der Detailansicht der Meldung.

    Bleiben Sie gesund!
    Ihr TreffpunktWALD-Team
    Details
    Deutschland zeigt sein grünes Herz für den Wald
    Vom 18. bis 20. September finden auf Initiative des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) die Deutschen Waldtage 2020 statt. Unter dem Motto „Gemeinsam! Für den Wald“ wird es bundesweit mehr als 300 Veranstaltungen geben. Schon jetzt gestartet ist die „Grüne Herz Aktion“: Menschen in ganz Deutschland sind aufgerufen, ab sofort ihr Grünes Herz für den Wald zu zeigen.
    Details
    Waldpädagogik vermittelt spielerisch den Wert des Waldes
    Kaniber beim Festakt zum 50. Bestehen der Waldjugendspiele
    Details
    „Wald bewegt“ ganz Deutschland im September
    Forstwirtschaft und Sport laden vom 13. bis 16. September 2018 gemeinsam zu bundesweiten Aktionstagen in den Wald ein
    Details
    Deutsche Waldtage...
    ... vom 13.-16.09.2018
    Details
  • TV-Tipps
    Hier finden Sie die aktuellen TV-Tipps rund um den Wald
  • Sonstiges
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren