2

Ueber uns    Partner    Aktuelles   

Waldjugendspielsaison 2016 erfolgreich beendet

In 23 Jahren haben Thüringens Förster rund 153.900 Schülerinnen und Schülern einen Unterrichtstag im „Klassenzimmer Wald“ geschenkt.

Foto: Ralf Sikorski

Mit den Waldjugendspielen am Mittwoch im Thüringer Forstamt Sonneberg schließt ThüringenForst die diesjährige Waldjugendspielsaison erfolgreich ab. Nach vorläufigen Zahlen haben insgesamt 8.200 Grundschulkinder seit Mitte April in landesweit 33 Veranstaltungen einen Tag im „Klassenzimmer Wald“ verbracht. Die nunmehr 23sten Waldjugendspiele sind das mit Abstand größte waldpädagogische Event des Jahres im Freistaat. Insgesamt wurden seit 1993 rund 153.900 Schülerinnen und Schüler an das Naturerlebnis Wald herangeführt.

Seit 1993 werden Waldjugendspiele im Freistaat durchgeführt
Unterstützt durch die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Thüringen, das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft und das Thüringer Kultusministerium werden seit 1993 landesweit Waldjugendspiele in den Thüringer Forstämtern z. T. mehrmalig durchgeführt. „Auf spielerisch-sportliche Art sollen sich insbesondere Kinder im Grundschulalter mit Wissensthemen um den Wald und mit einer naturnahen und nachhaltigen Waldbewirtschaftung vertraut machen“, so ThüringenForst-Vorstand Volker Gebhardt. Dabei vermitteln die Forstleute lehrplanangepasste Inhalte. Neben reinen Wissensfragen, wie etwa dem Entdecken und Bestimmen von zuvor präparierten Tieren im Wald, dem Erkennen von Vogelstimmen oder dem Altersschätzen von Bäumen, erwarten die Acht- bis Zehnjährigen auch sportlich-spielerische Herausforderungen. So gilt es, in kürzester Zeit kleine Brennholzstapel umzusetzen oder, auf Baumscheiben laufend, Wettrennen zu gewinnen. Für alle Teilnehmer halten die Veranstalter zahlreiche Sachpreise bereit. Bewerben können sich die vierten Schulklassen aller Schulstufen.

Jeder zehnte Förster mit waldpädagogischer Zusatzqualifikation

Seit Jahren lässt die Landesforstanstalt interessierte Förster zu qualifizierten Waldpädagogen fortbilden. „Inzwischen verfügen 18 Förster über ein Zertifikat, weitere 15 stehen kurz vor Abschluss der Prüfungen, womit etwa jeder zehnte Revierleiter über eine  waldpädagogische Zusatzausbildung verfügt“ so Gebhardt weiter. Damit kann die Qualität der umweltpädagogischen Arbeit stetig verbessert und ausgebaut werden. Gleichzeitig kann die Zusammenarbeit mit dem Lehrpersonal weiter optimiert werden.

ThüringenForst als größter Anbieter von Umweltbildungsmaßnahmen

ThüringenForst ist der größte Anbieter von Umweltbildungsmaßnahmen im Freistaat und betreibt, neben den Waldjugendspielen, drei Jugendwaldheime als waldpädagogische Zentren. In den vergangenen Jahren hat die Thüringer Landesforstanstalt allein 3,5 Millionen Euro in die Sanierung seiner Jugendwaldheime investiert.

www.thueringenforst.de

Zur Übersicht...

Veranstaltungen


22.09.2017

Rudi Eichhörnchen
(56567 Neuwied-Segendorf)
Aktion für Familien mit Kindern zwischen 4 und 9 Jahren.
Details


22.09.2017

Rangertour Erkensruhr
(52152 Simmerath-Erkensruhr)
Je nach Gruppenwunsch wandern Sie entweder auf den schmalen Wegen des Dedenborner Buchenwaldes oder auf der Dreiborner Hochfläche. Die Tour beinhaltet Steigungen und ist als mittelschwer bis schwer einzustufen. Sie ist für Kinder und geländegängige Kinderwagen geeignet.
Details


22.09.2017

Rangertour Kloster-Route
(52396 Heimbach)
Ein Ranger führt Sie zunächst am Heimbacher Staubecken entlang und dann über anspruchsvolle Pfade durch die Buchenwälder des Kermeters, ein Herzstück des Nationalparks Eifel. Sie erreichen die Abtei Mariawald, einziges Kloster für Trappisten-Mönche in Deutschland. Hier können Sie einkehren und mit dem Ranger zurück nach Heimbach wandern. Die Strecke führt über steile und teilweise unbefestigte Wege, daher ist sie nicht für Kinderwagen, Kinder unter zehn Jahren oder ungeübte Wanderer geeignet.
Details


22.09.2017

Motorsägenlehrgang
(56645 Nickenich)
Umgang mit der Motorsäge
Details


22.09.2017

Aufbaulehrgang "Pflege und Wartung der Motorsäge" in Wuppertal
(42349 Wuppertal)
Schulungsort: Wuppertal. Der Lehrgang umfasst 5 Stunden. Eine Teilnahme ist erst ab 18 Jahren möglich.
Details

Weitere Termine über die Suche...