2

Detailansicht

03.09.2017 bis 03.09.2017 10:00 - 17:00
Sachsen - 08428 Langenbernsdorf
16. Werdauer Waldtag

Präsentation und Vorführungen von Firmen, Vereinen, Verbänden und Behörden zum Thema Wald und Forstwirtschaft

Technikvorführungen, Motorsägen-Schnitzen, Falkner- und Jagdhundeschau, Zerwirkvorführung, Vorstellung der Sächsischen Waldkönigin, Umweltmobil der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt, Nistkastenbau, Waldquiz, Kilo-Sägen, Pilzausstellung, kulinarische Köstlichkeiten aus der Region

Veranstalter/Ansprechpartner:
Staatsbetrieb Sachsenforst
Ines Bimberg
Europaratstraße 34
08523 Plauen
Tel. : (03741) 10 48 00
Mobil: (0174) 3 37 96 34
eMail: Ines.Bimberg@smul.sachsen.de

Ort der Veranstaltung:
08428 Langenbernsdorf

Anmeldung: Nicht erforderlich

Treffpunkt:
Holzplatz im Werdauer Wald bei Langenbernsdorf (zwischen dem ehemaligen Bahnhof und der Gaststätte "Landstreicher")

Kosten:
keine

Sonstiges:
kostenlose Parkplätze auf dem Feld am Ende der Bahnhofstraße


Neue Suche von Veranstaltungen

Veranstaltungen


25.09.2017

Erkundungstour in der Nationalpark-Ausstellung Wildnis(t)räume
(53937 Schleiden)
Erlebnisausstellung
Details


26.09.2017

Rangertour Wahlerscheid
(52156 Monschau-Höfen)
Im Süden des Nationalparks erleben Sie einen sich stetig wandelnden Wald und natürliche Bachtäler mit saftigen Wiesen. Eine leichte Wanderung überwiegend durch flaches Gelände, die für geländegängige Kinderwagen geeignet ist.
Details


26.09.2017

Wandertour „de Luchse“ mit dem Ranger
(38667 Bad Harzburg)
Erlebniswanderung
Details


26.09.2017

Erkundungstour in der Nationalpark-Ausstellung Wildnis(t)räume
(53937 Schleiden)
Erlebnisausstellung
Details


27.09.2017

Rangertour Abtei Mariawald
(52396 Heimbach)
Nationalpark-Ranger begleiten Sie jede Woche auf acht verschiedenen Rundwanderstrecken. Sie bemühen sich dabei, die Natur an ertastbaren, akustisch erlebbaren und duftenden Beispielen erfahrbar zu machen, so dass das Angebot auch für blinde und sehbehinderte Gäste attraktiv ist. Allerdings ist gegebenenfalls eine Begleitperson ratsam, da es teilweise „über Stock und Stein“ geht.
Details

Weitere Termine über die Suche...