2

Detailansicht

12.03.2017 bis 12.03.2017 11:00 - 12:00
Niedersachsen - 31840 Hess. Oldendorf - Langenfeld
Forstwirtschaft - einst und jetzt

Zu Zeiten als die Nachhaltigkeit vor 300 Jahren als Wort und als Programm für die Forstwirtschaft erfunden wurde, herrschte die Angst vor Holznot. Der Wald war für die Ernährung (Waldweide) und Industrie (Holzkohlegewinnung) und den Hausbau lebenswichtig. Heute stellt die Gesellschaft ganz andere Anforderungen an den Wald. Wie war Forstwirtschaft damals - wie ist sie heute?

Wälder waren für die Menschen früherer Jahrhunderte überlebensnotwendig. Schon alleine für die Beschaffung von Fleisch wurden tausende von Schweinen, Schafen, Rindern und Ziegen in die Waldweide geschickt. Aber auch für energetische oder bauliche Zwecke war Holz oft die einzige Wahl. Entsprechend sahen die Wälder auch aus: übernutzt und parkartig abgehauen und von den Weidetieren abgefressen. Die Landesherren versuchten bisweilen, die (ungenehmigte) Übernutzung der Wälder durch Forstordnungen mit drakonischen Strafandrohungen zu schützen. Wie entwickelte sich aus dem Raubbau vergangener Jahrhunderte die moderne Forstwirtschaft?

Veranstalter/Ansprechpartner:
Schillathöhle Hess. Oldendorf - Langenfeld/Forstamt Oldendorf
Herr Weigel
Südstr. 13
31840 Hess. Oldendorf
Tel. : 05152947611
eMail: christian.weigel@nfa-oldendf.niedersachsen.de

Ort der Veranstaltung:
Schillathöhle
31840 Hess. Oldendorf - Langenfeld

Anmeldung: Nicht erforderlich

Treffpunkt:
Am Huthaus der Schillathöhle

Kosten:
5.- €


Neue Suche von Veranstaltungen

Veranstaltungen


21.11.2017

Rangertour Wahlerscheid
(52156 Monschau-Höfen)
Im Süden des Nationalparks erleben Sie einen sich stetig wandelnden Wald und natürliche Bachtäler mit saftigen Wiesen. Eine leichte Wanderung überwiegend durch flaches Gelände, die für geländegängige Kinderwagen geeignet ist.
Details


21.11.2017

Erkundungstour in der Nationalpark-Ausstellung Wildnis(t)räume
(53937 Schleiden)
Erlebnisausstellung
Details


22.11.2017

Rangertour Abtei Mariawald
(52396 Heimbach)
Nationalpark-Ranger begleiten Sie jede Woche auf acht verschiedenen Rundwanderstrecken. Sie bemühen sich dabei, die Natur an ertastbaren, akustisch erlebbaren und duftenden Beispielen erfahrbar zu machen, so dass das Angebot auch für blinde und sehbehinderte Gäste attraktiv ist. Allerdings ist gegebenenfalls eine Begleitperson ratsam, da es teilweise „über Stock und Stein“ geht.
Details


22.11.2017

Motorsägenkurs
(34212 Melsungen)

Details


22.11.2017

"Die Klimakönner" Bildungswerkstatt Wald und Klima
(16225 Eberswalde)
In unserer praxisnahen Bildungswerkstatt lernen die TeilnehmerInnen fachlich-didaktisches Handwerkszeug kennen, um Kindern den Wald näher zu bringen!
Details

Weitere Termine über die Suche...